Kiefergelenkbehandlung (CMD)

Cranio-Mandibuläre-Dysfunktion

CMD bezeichnet die Auswirkung der Fehlstellung zwischen Schädel (Cranium) und Unterkiefer (Mandibula). Da die Muskel des Kausystems über Muskelketten mit der Wirbelsäulenmuskulatur in Verbindung stehen, können diese CMD Dysbalancen über Nacken und Schulterschmerzen bis hin zu einem muskulären Beckenschiefstand führen.

Um dieses Krankheitsbild behandeln zu können bedarf es entsprechender ärztlicher und therapeutischer Behandlung. Da ich seit einigen Jahren mit Zahnärzten und Orthopäden zusammenarbeite, die sich mit CMD beschäftigen, wird man sicherlich auch für Ihr Problem eine gemeinsame Lösung finden.