Arbeit im Sitzen – ein ergonomischer Arbeitsplatz

Am Arbeitsplatz, im Auto, auf der Couch oder am Esstisch – einen Großteil des Tages verbringen sehr viele Menschen im Sitzen. Diese jahrelangen statischen Belastungen verschaffen auch dem Bewegungsapparat Schwierigkeiten und Fehlbelastungen brennen sich ein. Wie Sie Schmerzen und Einschränkungen im Alltag vermeiden können, möchten wir Ihnen hier vermitteln. Kleiner Tipp schon einmal vorab: Ein ergonomischer Arbeitsplatz kann dabei Wunder bewirken.

Warum Arbeit im Sitzen ungesund werden kann

Egal, ob im Büro oder im Homeoffice: Langes Sitzen belastet den Bewegungsapparat und die nicht genutzte Muskulatur baut langsam ab. Vernachlässigte, schwache Muskeln können schließlich nicht mehr die Wirbelsäule und die Bandscheiben ausreichend unterstützen. Auch zieht sich die Muskulatur zusammen, wodurch das Risiko zu Fehlhaltungen steigt. Häufig treten schließlich Schmerzen im Bereich der Lenden- und Halswirbelsäule, Verspannungen der Muskulatur und Steifigkeiten auf. Sie können sich schnell zu Dauerbeschwerden entwickeln, die auch Probleme beim Schlafen verursachen.

Mit gezielten Griffen und Bewegungsübungen wirken Physiotherapeuten gezielt auf die Muskulatur, das Bindegewebe und auf die Sehnen und Faszien ein. Verspannungen und damit einhergehende Schmerzen können so gelöst werden. Sie zeigen Ihnen auch, durch welche Übungen zukünftige Beschwerden schon präventiv verhindert werden können. Eine oft hilfreiche schnelle Maßnahme kann es sein, z.B. in ihrem Arbeits-Umfeld einen ergonomischern Arbeitsplatz einzurichten.

Ein ergonomischer Arbeitsplatz hilft Ihrer Gesundheit

Ein ergonomischer Arbeitsplatz ist das A und O, um Schmerzen zu vermeiden. Er muss individuell auf Sie angepasst werden, damit Sie unnatürliche Haltungen oder Bewegungen vermeiden. Selbst kleine Haltungsfehlstellungen, die meist unbewusst vorgenommen werden, können nach mehreren Stunden zu Schmerzen führen. Richten Sie daher Ihren Arbeitsbereich so ein, dass er Ihre Haltung flexibel unterstützt und Abwechslung bietet:

  • Höhenverstellbare Monitore sollen an Ihre Augenhöhe angepasst sein. Halten Sie dafür einen Abstand von 50-70cm zum Bildschirm ein und richten die Höhe so ein, dass sich Ihre Augen auf den oberen Bildschirmrand ausrichten.
  • Die Tastatur sollte mindestens 10cm von der Tischkante entfernt liegen. Bei Bedarf kann auch eine leichte Erhöhung helfen.
  • Sitzen Sie immer gerade und aufrecht. Durch einen Wechsel von Sitzen und Stehen im Stundentakt erreichen Sie mehr Positionswechsel und Bewegung trotz festem Arbeitsplatz. Ein höhenverstellbarer Schreibtisch ist dafür ein Muss.
  • Die Tischplatte sollte ca. 20-30cm über der Sitzfläche liegen, sodass die Arme waagerecht auf den Schreibtisch gelegt werden können.
  • Eine Handgelenkauflage lindert den Kontakt zur Tischkante und polstert.
  • Mit einem Drehstuhl können Sie Ihren Körper immer perfekt ausrichten.

Ausgleich durch körperliche Bewegung

Auch wenn man all diese Empfehlungen befolgt und ein persönlicher ergonomischer Arbeitsplatz besteht, ist körperliche Bewegung unabdingbar. Sei es ein kurzer Gang durchs Büro oder ein kleiner Spaziergang während der Mittagspause – der Bewegungsapparat sollte regelmäßig aus der Statik herausgebracht und aktiviert werden. Empfehlenswert ist es allerdings, Sport in seine Freizeit mit einzubinden. Dabei ist die Sportart zunächst egal. Wichtig ist, dass man sich überhaupt einen Ausgleich zum eintönigen Sitzen auf der Arbeit sucht. Fragen Sie jedoch nach gezielten Methoden, die Ihre Schmerzen bekämpfen oder vorbeugen, – wir helfen Ihnen gerne. Wir demonstrieren Ihnen ausführlich und mit fachlicher Expertise, wie Verspannungen gelöst und vermieden werden können. Außerdem erlernen Sie aktive Übungen zum Aufbau der Muskulatur, die täglich zu Hause wiederholt werden sollten. Nur durch vielseitige Bewegung werden unterschiedliche Muskelgruppen angesprochen und bekräftigt, sodass eine gesunde Haltung gefördert und erhalten wird.

Praxis für Physiotherapie, Osteopraktik und Triggerpunkttherapie in Dortmund

In unserer Praxis für Physiotherapie Dortmund erhalten Sie ein individuell auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen abgestimmtes Behandlungskonzept, dass Ihnen einen normalen und aktiven Lebensstil ermöglicht.
Sie haben Fragen zu den Möglichkeiten einer Behandlung? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an info@physiofiedler.info oder rufen Sie uns einfach unter der 0231 – 7903657 an. Wir beraten Sie gerne!